Leitlinien

Folgende Leitgedanken stehen für unser Verständnis von Fort- und Weiterbildung:

Kompetenz

Eine kontinuierliche Fortbildung trägt zur Förderung von fachlicher, personaler wie auch Handlungskompetenz bei. Daher verstehen wir sie als elementaren Baustein einer systematischen Personalentwicklung.

Qualität

Abteilungs- und berufsgruppenübergreifend trägt jeder Mitarbeitende an seinem Arbeitsplatz Mitverantwortung für die Qualität der Arbeit in unseren Einrichtungen. 

Dialog

Es ist uns wichtig, im Bereich Fort- und Weiterbildung gemeinsam an einem Strang zu ziehen, im Dialog zu agieren und alle Akteure auf Augenhöhe einzubinden, professionell wie interprofessionell. 

Reflektion

Schulungen dienen der Erweiterung berufsspezifischer Kompetenzen bei spezifischen Fragestellungen. Sie haben den Anspruch, die Rolle im Beruf und als Person miteinander zu reflektieren. Perspektiven für das berufliche Handeln sind das angestrebte Resultat.

Qualitätsmanagement

Schulungsmaßnahmen im Rahmen unseres Qualitätsmanagementsystems dienen der Information, Förderung, Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter. Dadurch wird das Verständnis von qualitätssichernden Maßnahmen und die Fähigkeit, diese in der Praxis anzuwenden und umzusetzen, gefördert.